Zur Übersicht

Industrielles Internet der Dinge (IIoT) und der Wert der Datenerfassung

Jeremy Friedmar and Matt Wopata | April 06, 2022 | Industrielles Internet der Dinge, Industrial Internet of Things, IIoT, IIoT-Systeme, IIoT-Data-Mining, Industrial-Edge-Lösungen, Industrial Edge Computing

Modewörter in der Industrie können heikel sein. Obwohl sie häufig verwendet werden, um sich über Trends und Innovationen auszutauschen, ändern sich die Begriffe ständig und können für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben.

Deutsche Übersetzung. Zum Original von Jeremy Friedmar und Matt Wopata hier ›
 
Das Internet der Dinge (IoT) ist ein Beispiel dafür. Dieser allgemeine Begriff wird in vielen Branchen verwendet, um einen wachsenden Trend bei der Bereitstellung intelligenter Geräte zu beschreiben – Geräte, die mit Sensoren, Software und anderen Technologien ausgestattet sind, die es ihnen ermöglichen, sich mit anderen Geräten und Systemen über das Internet zu verbinden und Daten auszutauschen.

macmon-Netzwerk-2022Laut IoT Analytics werden bis 2025 weltweit mehr als 27 Milliarden IoT-Geräte angeschlossen sein. Da diese Geräte mit einem Netzwerk verbunden sein werden, führt dies zu einem Bedarf an niedrigeren Latenzzeiten, mehr Bandbreite und erhöhter Sicherheit – und einer Netzwerkinfrastruktur, die diese Anforderungen erfüllen kann (zusätzlich zu den ständig steigenden Anforderungen an die Datenverarbeitung).

Da vernetzte Geräte auch in industriellen Sektoren und Anwendungen auftauchen, hat sich auch der Begriff Industrial Internet of Things (IIoT) durchgesetzt. Aus unserer Sicht beschreibt dieser Begriff eine Umgebung, in der intelligente Geräte (in diesem Fall könnte es sich um Hardware handeln, die industrielle Automatisierungsaufgaben wie Sensoren, HMIs, dezentrale E/As usw. übernimmt) mit einem Netzwerk verbunden sind, so dass sie wertvolle Daten zu Entscheidungszwecken austauschen können.


Warum sind IIoT-Daten wichtig?

Es gibt unzählige Arten von Daten, die in einer IIoT-Installation ausgetauscht werden können – von Umgebungsdaten (Temperatur, Luftfeuchtigkeit usw.) über Betriebsdaten (Geschwindigkeit, Durchfluss usw.) bis hin zu Netzwerkdaten (Paketdaten, SNMP usw).

Viele dieser Daten können für die Organisation, die sie sammelt, von Nutzen sein. Woran können Sie erkennen, ob Daten nützlich sind? Sie sollten die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Wertvoll: Es wird etwas gemessen, das wissenswert ist

  • Zugänglich: Es ist für Personen mit Entscheidungsbefugnis verfügbar

  • Übertragbar: Sie können nahtlos zwischen verschiedenen Systemen ausgetauscht werden

  • Kontextualisiert: Sie werden von Entscheidungsträgern oder -Prozessen verstanden

  • Sicher: Sie sind nur für autorisierte Systeme verfügbar


Damit Daten nützlich sind, müssen sie auch wertvolle Erkenntnisse liefern, die in Maßnahmen umgesetzt werden können. Zum Beispiel:

macmon- IIoT Data-2022

Da Ihr Unternehmen immer datenzentrierter wird, müssen Sie unbedingt eine passende Infrastruktur implementieren, um die Fülle an nützlichen Daten zu nutzen, die von IIoT-Systemen zur Verfügung stehen.

 

Wie sollten die Daten ermittelt werden?

Aufgrund des Wertes dieser Daten werden sie in Unternehmen oft als Gold bezeichnet. Bedenken Sie, wie Gold gewonnen wird. Bevor es zu einem wertvollen Rohstoff wird, durchläuft es einen einzigartigen Prozess:macmon-Goldbarren-2022

 

  1.  Erkundung
  2.  Aufbau der Infrastruktur
  3.  Abbau
  4.  Transport
  5.  Verarbeitung

In jedem Schritt dieses komplizierten Prozesses werden Werkzeuge eingesetzt (z. B. Bergbauwerkzeuge), um den Wert der von diesem Prozess betroffenen Vermögenswerte (Grundstücke) zu ermitteln

Genau wie das Goldabbau ist auch der Prozess des IIoT-Data-Mining kompliziert – aber er folgt einem ähnlichen Grundprinzip. Damit IIoT-Daten für Ihr Unternehmen wertvoll werden, müssen die richtigen Tools zum Erfassen und Verarbeiten von Daten eingesetzt werden, damit sinnvolle Erkenntnisse aus den betroffenen Anlagen gewonnen werden können.

 

Die Werkzeuge, die dies in industriellen Umgebungen möglich machen, sind Industrial-Edge-Lösungen.

macmon-Goldbbau Prozess-2022


Industrial Edge Computing, eine Untergruppe von Industrial-Edge-Lösungen, entwickelt sich zu einem wertvollen Werkzeug für die Umsetzung der Schritte 2 bis 4 des oben beschriebenen IIoT-Data-Mining-Prozesses.

 

Belden kann Ihnen bei allen Schritten Ihrer Reise helfen

Unabhängig davon, wo Sie sich auf Ihrer Reise zur digitalen Transformation befinden, ob Sie gerade über den Einstieg nachdenken oder bereits Infrastrukturinvestitionen tätigen, um die Verbreitung von vernetzten Geräten zu unterstützen – Belden steht Ihnen als vertrauensvoller Berater zur Seite.

Unsere Lösungen helfen Ihnen beim Aufbau einer industriellen Infrastruktur, die Ihre Ziele im Bereich Industrial Edge und IIoT unterstützt. Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Übertragung und dem Schutz Ihrer Daten, sondern auch bei der Gewinnung von Werten aus diesen Daten.

macmon-Schloss-2022Im Laufe des Jahres 2022 werden wir eine Reihe von robusten industriellen Edge-Gateways und Orchestrierungsfunktionen auf den Markt bringen, die Ihre industriellen Abläufe mit sicheren, flexiblen und skalierbaren Edge-Computing-Funktionen versorgen werden.

 

Über Belden

Belden Inc. bietet ein umfassendes Produktportfolio, das auf die Anforderungen unternehmenskritischer Netzwerkinfrastrukturen in den Branchen Industrieautomation und Smart Buildings sowie Broadband & 5G zugeschnitten ist. Mit innovativen Lösungen für die zuverlässige und sichere Übertragung stetig wachsender Datenmengen für Audio- und Videoinformationen, die für moderne Anwendungen benötigt werden, übernimmt Belden eine Schlüsselrolle bei der globalen Veränderung hin zu einer vernetzten Welt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Louis, USA, wurde 1902 gegründet und betreibt Fertigungsstätten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien.

Weitere Informationen: www.belden.com